Auf dieser Seite möchten wir auf verschiedene Methoden eingehen, wie Sie ein Doppelkinn entfernen können. Als aller erstes möchten wir die derzeit sehr beliebte Chin Up Maske vorstellen, welche in einigen Testvideos von Testpersonen 1-2cm vom Doppelkinn entfernen konnten. Teilweise sogar mehr! Was hat es damit auf sich? Funktioniert das wirklich? Was gibt es noch für Methoden ein Doppekinn entfernen zu können? Wir klären Sie auf!

Aktuell beliebt: Die Chin-Up Maske

chin-up-maske

In der heutigen Zeit leiden Menschen aus jeder Altersgruppe an einem Doppelkinn, auch jüngere Generationen sind mit dem Problem konfrontiert. Die Ursachen für ein Doppelkinn sind vielfältig und reichen von Übergewicht über eine falsche Körperhaltung bis hin zu Schadstoffen, die in den Körper gelangen. Doch dagegen lässt sich etwas unternehmen! Denn eines haben diese Ursachen jedoch gemeinsam – allen von ihnen kann mit der richtigen Behandlung entgegengewirkt und vorgebeugt werden.

 

Dafür sind weder teure und gefährliche Operationen, noch fragwürdige Medikamente oder oft wirkungslose Nahrungsergänzungsmittel notwendig. Ebenso wenig müssen Sie 10kg abnehmen oder eine Entgiftungskur starten. Eine derzeit sehr beliebte Methode ist die Chin-Up Maske, welche bereits nach einer Sitzung von 30 Minuten die ersten Ergebnisse erzielt – wir reden hier von sichtbaren und spürbaren Ergebnissen. Doch funktioniert das wirklich? Wir hinterfragen und analysieren. 

Die Chin Up Maske in einem neutralen Testvideo:


Wie man sieht, funktioniert die Maske tatsächlich. Wir reden hierbei von keinen Wundermittel das ein sehr großes Doppelkinn sofort komplett verschwinden lässt, sondern von realistischen Ergebnissen, auch bei kleineren Problemen.

Link zur Chin Up Maske:
chinup-maske-bestellen

Praktischer Nutzen der Chin Up Maske:

 

  • Natürlich gestrafftes Kinn
  • Sofortige und sichtbare Veränderungen
  • Mehr Attraktivität mit minimalem Aufwand
  • Anregung des Stoffwechsels → Fettverbrennung wird nachhaltig angeregt
  • Erneuerung von Zellen → nachhaltiger Effekt auf die allgemeine, gesundheitliche Verfassung

 

Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden:

 

  • Steigerung von Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein
  • Nachhaltiger Wohlfühleffekt
  • Mögliche Lösung für Blockaden, Ängste und Stress
  • Kann die Kontaktfreude und Geselligkeit anheben

 

jetzt-bestellen-2

Durch die Anwendung der ChinUp Maske ist es möglich, ein strafferes und gleichmäßiges Kinn zu erreichen, ohne sich einem Eingriff unterziehen zu müssen. Die gesamte Anwendung lässt sich innerhalb von nur 30 Minuten zu einem Abschluss bringen und macht auf diese Art teure und oft riskante Behandlungsmöglichkeiten überflüssig.

Eine Besonderheit ist die tiefgreifende Verbesserung der Strukturen, die auf diesem Wege zu erreichen ist. Die ChinUp Masken wirken sowohl an der Oberfläche, als auch auf Zellebene. Dies hat zur Folge, dass die Straffung absolut natürlich wirkt und sich zum späteren Zeitpunkt keineswegs auf die Maske zurückführen lässt.

Zugleich kann ein Doppelkinn auch dadurch zustande kommen, dass eine Veranlagung zur Bildung von Fettzellen in diesem Bereich besteht, oder diese nicht normal abgebaut werden können.

Wer sein Doppelkinn loswerden möchte, profitiert bei der ChinUp Maske von der stimulierenden Wirkung.

Dabei wird der Stoffwechsel in den betroffenen Regionen gezielt angeregt, und das Lymphsystem gestärkt.

In der Folge kann die Fettverbrennung wieder in ihr ursprüngliches Gleichgewicht gebracht werden. Besonders anfällig für ein Doppelkinn und schlaffe Haut in der betroffenen Region sind Menschen, welche ein schwaches Bindegewebe besitzen. Während dieses an Beinen und Armen durch das Training der darunterliegenden Muskeln ausgeglichen werden kann, ist dies zwischen Hals und Kinn nicht möglich.

Die verbesserte Durchblutung in den betroffenen Bereichen, sowie das Ankurbeln der Produktion von Kollagen, sind gemeinschaftlich dafür verantwortlich, dass auch das Bindegewebe durch die Behandlung mit der ChinUp Mask gestärkt wird.

Hinzu kommen enthaltene Stoffe, welche die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen und sie effektiv reinigen. Eine wichtige Voraussetzung, damit sich diese gewinnbringenden Effekte entfalten können, ist die richtige Anwendung der Maske.

doppelkinn-entfernen-vorher-nachher-3doppelkinn-entfernen-vorher-nachherdoppelkinn-entfernen-vorher-nachher

SO FUNKTIONIERT DIE MASKE

Die Entwickler der ChinUp Mask waren darauf angewiesen, die Wirkung möglichst vielseitig zu fördern. Dies erschien von Beginn an als der beste Weg, um eine nachhaltige Wirkung zu erreichen, die zugleich auf einer ausschließlich natürlichen Basis beruht. Um dies verstehen zu können, muss zunächst ein Blick auf die verschiedenen Ursachen der schlaffen Haut geworfen werden.

Tatsächlich sind die Zellen der Haut zu einem ständigen Regenerationsprozess gezwungen.

Der Hauterneuerungsprozess dauert in der Regel 28 Tage und beginnt anschließend direkt von vorn. Da bei der Vervielfältigung des Erbguts immer wieder kleine Fehler in der Sequenz der DNA entstehen, ist auch die Haut dem Prozess des Alterns unterworfen. In der Folge verliert sie ihre Spannkraft, wovon gerade der Bereich zwischen Kinn und Hals stark betroffen ist. Andere genetische Voraussetzungen oder die starke Einstrahlung der Sonne und ihrer UV-Strahlen können den Prozess beschleunigen. Daher gibt es immer mehr junge Menschen, die sich ebenfalls schon mit dem Problem konfrontiert sehen.

Hinzu kommen die Ablagerungen von Fett in den Hautzellen. Ist das Bindegewebe ohnehin bereits geschwächt, führen diese dazu, dass das Gewebe nach unten fällt. Ausgleichendes Training ist hier nicht möglich und auch eine ganzheitliche Ernährungsumstellung führt selten noch zum Erfolg. Die ChinUp Maske unterstützt nun den Abbau der Fettzellen, die sich direkt unter der Haut befinden. Dies geschieht dadurch, dass die enthaltenen Inhaltsstoffe die komplette Region stimulieren.

Dadurch fließen mehr Nährstoffe in diese Bereiche und das Lymphsystem nimmt seine Aufgabe verstärkt wahr.

doppelkinn-entfernen-ohne-operationBereits bei einer Anwendung von nur 30 Minuten bietet sich dadurch die Chance, sichtbare Ergebnisse zu erreichen. Der Prozess des Fettabbaus setzt sich selbst nach dem Abnehmen der Maske für einige Zeit weiter fort.

Zugleich verfügt die ChinUp Mask über kontraktile Eigenschaften, wodurch die Erneuerung der Zellen vorangetrieben wird. Es handelt sich daher um eine Funktionsweise, die auf zwei unterschiedlichen Ebenen stattfindet, die sich nun gegenseitig unterstützen. Durch unterschiedliche Inhaltsstoffe entsteht eine glattere und kräftigere Haut, welche über genügend Spannkraft verfügt, um den teils verheerenden Auswirkungen der Schwerkraft im Bereich zwischen Hals und Kinn zu entfliehen. Um das lästige Problem zu überwinden stellt die zweifache Wirkung eine höchst effektive Methode dar, die sich binnen kurzer Zeit einsetzen lässt.

 

Die Inhaltsstoffe der ChinUp Mask

Damit die Inhaltsstoffe wie gewünscht freigesetzt werden, muss die Maske zunächst korrekt angebracht werden. Wer sein Doppelkinn entfernen möchte, legt dabei die breiteren Stellen über die Wangen, während der zentrale und schmalere Bereich direkt unterhalb des Kinns platziert wird. Die Flächen innerhalb der Maske, welche die hochwertigen Extrakte enthalten, können nun direkt auf die betroffenen Hautstellen einwirken. Es empfiehlt sich, den in der Packung enthaltenen Gurt zur Befestigung zu nutzen, um etwas Spannung in einem angenehmen Bereich zu erzeugen. Dadurch wird gewährleistet, dass die enthaltenen Wirkstoffe ihr Potenzial komplett entfalten.

Im Grunde genommen ist es eine Mixtur aus vier hochwertigen Bestandteilen, welchen die ChinUp Mask ihre Wirkung verdankt:

Vitamin E

Vitamin E ist ein Bestandteil der Maske, den wir auch in unserer täglichen Ernährung finden können. Nüsse, Samen und Eier können aber nicht in einer ausreichenden Menge konsumiert werden, um den erhöhten Bedarf der Haut zu decken. Wer daher sein Doppelkinn weg haben möchte, sollte diese Wirkung für sich nutzen. Enthalten ist der Grundstoff in natürlicher Form, der aus Nüssen extrahiert wurde, damit er optimal vom Körper aufgenommen wird.

Die Wirkung des wichtigen Vitamins offenbart sich im Schutz vor freien Radikalen, welche ansonsten den Alterungsprozess der Haut zusätzlich beschleunigen. Vitamin E ist auf diese Weise ganz maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Wirkung nach der regelmäßigen Anwendung über längere Zeit hinweg ausgekostet werden kann.

Ubichinon-10

Bei Ubichinon-10 handelt es sich um einen Stoff, der strukturell stark mit Vitamin E und K verwandt ist. Seine Aufgabe innerhalb der Maske besteht darin, die Zellen der Haut mit der notwendigen Energie zu versorgen, die diese für den Prozess der Regeneration benötigen. Zugleich schafft es der Stoff, dem Prozess der Kollagenese entgegenzuwirken. Dieser läuft ansonsten die ganze Zeit ab und sorgt dafür, dass die Haut an Elastizität und Spannkraft verliert. Somit wird Ubichinon-10 zu einem zentralen Baustein bei der Wirkung der Maske.

Corum 9235

Das beigefügte Corum 9235 könnte als das wichtige Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Bestandteilen der ChinUp Mask beschrieben werden. Um die erschlaffte Haut loswerden zu können, verbessert es die Aufnahme der unterschiedlichen Bestandteile durch die Haut. Eine weitere Aufgabe besteht darin, die Haut zu wärmen und somit für das angenehme Empfinden zu sorgen, welches beim Tragen der Maske entsteht.

Skintronics

Bei der ChinUp Mask wird zugleich stark auf die Effekte von Skintronics, einem selbst entwickelten und patentierten Serum, gebaut. Dieses übernimmt eine zentrale Aufgabe, wenn es darum geht, die fettspaltenden Enzyme im Körper zu unterstützen. Es wirkt in dieser Hinsicht ähnlich wie ein Katalysator und setzt deren benötigte Aktivierungsenergie deutlich herab. Dies führt dazu, dass die verstärkte Enzymaktivität die Spaltung der Substrate, in diesem Fall der Fettzellen, stark beschleunigt. Am Ende zeigt sich dies daran, dass die Haut schon nach kurzer Zeit eine glattere Oberfläche besitzt, welche für die Anwendung der ChinUp Mask charakteristisch ist.

Am Ende ist es interessant, die Summe zu betrachten, die bei der Wirkung aus den einzelnen Inhaltsstoffen erwächst, die in die Maske eingearbeitet wurden.

jetzt-bestellen

 

Die ChinUp Mask richtig anwenden

Damit die Maske auch ihre volle Wirkung entfalten kann, ist es wichtig, sie korrekt zur Anwendung zu bringen. Auf diese Weise lassen sich schließlich auch die Doppelkinn entfernen Kosten aktiv reduzieren. Dabei kann im gleichen Zug auch die individuelle Wirkung mit dem Maßband überprüft werden, das mit in der Verpackung enthalten ist. Dabei wird das Kinn zunächst an der vorderen Seite von Ohr zu Ohr gemessen. Hinzu kommt eine Messung der Unterseite des Kinns, die aller Erfahrung nach besonders anfällig für hängende Haut ist. Die erste Anamnese der Situation ist wichtig, um am Ende die Wirkung überprüfen zu können.

In einem zweiten Schritt wird nun auch die Maske aufgesetzt, wobei die breiten Seiten sich direkt an die Wangen anfügen. Die schmale zentrale Seite wird dagegen direkt an das Kinn angelegt. Über die Maske kommt nun das entsprechende Trageband, welches unterhalb des Kinns angelegt wird. Wichtig ist, dass der farbige Teil dabei direkt nach außen zeigt. Das Band kann nun dadurch gestrafft werden, dass die Löcher an die Position der Ohren angepasst werden. Wichtig für die entsprechende Wirkung ist, dass das Band fixiert und gestrafft wurde und die Wirkstoffe nun ihren Dienst tun können.

Personen, die ihr Doppelkinn entfernen möchten, können die Dauer der Tragezeit der ChinUp Mask etwas an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Es empfiehlt sich dabei, eine Dauer von etwa 30 bis 40 Minuten zu wählen.

Dies ist eine Zeit, in der die Wirkstoffe wirklich auch die unteren Schichten der Haut erreichen und dort ihre positive Wirkung entfalten können. Hinzu kommt der Druck durch die Spannkraft der Maske, der sich ebenso positiv auf das Bindegewebe unterhalb des Kinns auswirken kann. 40 Minuten sollten aber in der Regel völlig ausreichend sein, um die ersten Effekte feststellen zu können.

Ist die Tragezeit vorüber, so kann die Maske vorsichtig abgelegt werden. In einem nächsten Schritt folgt die sanfte Massage der Bereiche von Kiefer, Wangen und Nacken, an denen vielleicht noch Rückstände der Creme zu sehen sind. Diese können nun vollständig einziehen, was die Wirkung bisweilen noch deutlich verbessert. Nachdem die Behandlung mit der ChinUp Maske nun zunächst abgeschlossen ist, kann erneut mit einem Maßband kontrolliert werden, wie groß der Fortschritt bereits ist.

Das Messen selbst ist dabei nicht bei jeder Anwendung notwendig, kann jedoch für große Verblüffung sorgen, wenn sich direkt die ersten Erfolge einstellen, die zugleich optisch gut sichtbar sind.

Häufig gestellte Fragen zur ChinUp Mask

Wie oft sollte ich die Maske anwenden?

Die meisten Menschen, die ihr Doppelkinn entfernen möchten und sich für diese Behandlung entscheiden, wenden die Maske alle zwei bis drei Tage an. Dies reicht bereits aus, um langfristige Ergebnisse zu erzielen, die absolut zufriedenstellend sind. Wen aber die Motivation nach den ersten Erfolgen gepackt hat, kann die Maske auch täglich einsetzen. Die Verbesserung der Ergebnisse, die dadurch eintritt, ist aber insgesamt eher gering. Das Minimum bei der Anwendung liegt bei etwa zwei Terminen in der Woche. Da dies aber beispielsweise am Abend während des Fernsehens oder Lesens ganz nebenbei geschehen kann und meist als sehr wohltuend empfunden wird, sollte dies kein Problem darstellen.

Wie lange hält eine ChinUp Mask?

Da sich die enthaltenen Wirkstoffe bereits bei der ersten Anwendung einer Maske zu großen Teilen auf die Haut übertragen, können diese nicht erneut verwendet werden. Selbstverständlich ist es zugleich möglich, das Maßband selbst und auch den Tragegurt erneut zu nutzen. Wer sich daher für die gezielte Behandlung mithilfe der Maske entschlossen hat, bekommt bei einer größeren Bestellung über den Hersteller einen Mengenrabatt zugesprochen.

Ist die Anwendung sicher?

Experten haben sich bereits länger mit dem Thema befasst und die ChinUp Mask dabei als sicher empfunden. Der Gurt selbst wird nur auf eine geringe Spannung gebracht, wodurch Schäden am Kiefer völlig ausgeschlossen werden können. Hinzu kommt die Tatsache, dass das Design des Gurts ergonomisch speziell verbessert wurde, um für noch bessere Ergebnisse sorgen zu können. Vor diesem Hintergrund müssen Kunden, die sich für diese Behandlung entscheiden, um das Doppelkinn loswerden zu können, keine Bedenken haben.

Was sind die Inhaltsstoffe der Maske?

Damit die Maske ihre Wirkung direkt auf unterschiedliche Arten entfaltet, setzt der Hersteller auf verschiedene Inhaltsstoffe, die mit ihrer kombinierten Wirkung für einen langfristigen Ansatz der Behandlung sorgen. Die wichtigsten vier Inhaltsstoffe sind:

Corum 9235

– Sorgt für ein gelungenes Zusammenspiel der verschiedenen Bestandteile und verbessert die Aufnahme durch die Haut. Zugleich sorgt die wärmende Wirkung des Corum 9235 für ein angenehmes Gefühl beim Tragen der Maske.

Vitamin E

– Vitamin E ist dafür verantwortlich, dass die Zellen der Haut unterhalb des Kinns vor freien Radikalen geschützt werden. Diese sind ein wichtiger Faktor der Alterung der Haut. Zugleich kann der aus Nüssen extrahierte Stoff dafür sorgen, dass sich die Fähigkeit der Haut zur Regeneration verbessert.

Ubichinon-10

– Dieser Stoff ist dafür verantwortlich, dass den Zellen die für die Regeneration und Aktivierung benötigte Energie bereitgestellt wird. Gleichzeitig wird dadurch die Kollagenese, ein Prozess, der die Elastizität und Stabilität der Haut verschlechtert, verringert.

Skintronics

– Ist eine speziell entwickelte Formel, die sich der Hersteller bereits selbst patentieren ließ. Das Serum sorgt für die Aktivierung verschiedener Enzyme, welche die Fettverbrennung in den unteren Schichten der Haut beschleunigen. Dies ist förderlich für Personen, die ihr Doppelkinn entfernen möchten.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Anwendung?

Tatsächlich sind den Experten noch keine Nebenwirkungen bekannt, die bei der Anwendung dieser Maske zur Behandlung eines Doppelkinns auftreten können. Zugleich ist auch das Risiko, dass eine generelle Unverträglichkeit der Wirkstoffe vorliegt, sehr gering. Dies liegt daran, dass diese dem Körper mit der Ausnahme von Skintronics alle bekannt sind. Somit kommt es nicht zu einer Reaktion des Immunsystems und alle Prozesse laufen wie gewohnt ab.

Doppelkinn entfernen durch Operation

In der Praxis ist es auch durch eine Operation zu entfernen. Diese ist für alle Menschen eine Option, die entweder durch leichtes Übergewicht ein Doppelkinn gebildet haben, oder einfach ein schwaches Bindegewebe besitzen, welches dazu führte. Um nun wieder eine klare Kinnlinie zu gewinnen, können für die Operation unterschiedliche Methoden eingesetzt werden. Um sich dazu ein Urteil bilden zu können, ist es aber wichtig, sich zunächst ausgiebig mit den Vor- und Nachteilen zu beschäftigen, welche diese Methode für die Behandlung bietet.

Liposuktion an Hals und Kinn

Bei der Liposuktion handelt es sich um eine spezielle und genaue Form der klassischen Fettabsaugung. Dies bedeutet, dass die Zahl der Fettzellen, die sich an den betroffenen Stellen unter der Haut befinden, reduziert wird. Dadurch kann das Bindegewebe etwas entlastet werden, wenn es unter einem zu hohen Druck litt. Auf der anderen Seite ist es dadurch nicht möglich, die Unebenheiten in der Haut auf eine geeignete Art und Weise auszugleichen. Dafür müssen zugleich drei kleine Einschnitte erfolgen, durch welche die Fettzellen mittels einer Kanüle abgesaugt werden können.

Zudem muss nach dem Eingriff, der häufig leichte Schmerzen nach sich zieht, eine speziell angepasste Maske getragen werden, um das nun geschädigte Gewebe zu schützen. Erst nach vier Wochen bietet sich somit die Möglichkeit, die Endergebnisse dieser Form der Behandlung genauer betrachten zu können. Wichtig ist bis zu diesem Moment auch eine geeignete Form der Nachbehandlung. Denn ansonsten können sich nach der Liposuktion Entzündungen bilden, die den Prozess der Heilung der Wunden noch weiter zurückwerfen. Die Methode der Fettabsaugung in den betroffenen Partien wird nur bei Menschen angewendet, bei denen das Fett wirklich als ein entscheidender Grund ausfindig gemacht werden kann. In anderen Fällen bieten sich häufig keine besonders erfolgsversprechenden Aussichten.

Bei einer normalen Absaugung von Fett, die in der Regel im Bauchbereich durchgeführt wird, richtet sich der Preis nach dem entsprechenden Volumen. Die Absaugung eines Liters werden dabei etwa 3.000 Euro veranschlagt. Da es sich im Bereich des Kinns aber um einen sehr filigranen Eingriff handelt, kann dabei gar keine so große Menge abgesaugt werden. Da die Prozedur aufgrund der verschiedenen Gefahren aber viel Zeit in Anspruch nimmt, ist mit mindestens 2.000 Euro zu rechnen. Gleichzeitig gibt es preisliche Differenzen zwischen den unterschiedlichen Anbietern.

Die Straffung der Haut

doppelkinn

Wenn es um das Thema der Hautstraffung geht, so denkt man zumeist an das Lifting der oberen Gesichtspartien. Doch auch Menschen, die ein Doppelkinn loswerden möchten, werden immer wieder mit dieser Methode der Operation in Kontakt gebracht. Dabei wird nun in einer ersten Anamnese mit den Chirurgen darüber diskutiert, an welchen Stellen die Straffung der Haut nun wichtig ist. In der Regel wird diese, sollte der natürliche Prozess der Alterung dafür verantwortlich sein, ganzheitlich durchgeführt. Handelt es sich aber explizit um eine Schwäche des Bindegewebes an den entsprechenden Regionen, so kann noch gezielter darauf eingegangen werden, was in diesen Tagen als ein großer Vorteil der Chirurgie wahrgenommen wird.

Die Straffung ist nicht ohne Risiken und erfordert einen weiten Schnitt, der unterhalb des Kinns angesetzt wird. Die Haut wird dadurch an anderer Stelle neu angenäht, um von nun an die Spannung auf natürliche Weise zu erhöhen. Der Chirurg entscheidet im individuellen Fall, ob die bloße Straffung ausreichend sein sollte, um das Doppelkinn zu entfernen. In manchen Situationen wäre zugleich eine Fettabsaugung angebracht, um das Gewebe unter den Fettzellen nicht noch zusätzlich zu belasten. Diese Operation sollte definitiv von einem erfahrenen Chirurgen des Vertrauens durchgeführt werden.

Die Kosten, welche bei einer solchen Schönheitsoperation zur Entfernung eines Doppelkinns anfallen, sind ganz unterschiedlich hoch. Wird nur die Straffung der Haut angestrebt, liegen sie in einem Bereich zwischen 1.000 und 3.000 Euro. Diese erhöhen sich, wenn zugleich eine Fettabsaugung erfolgen muss, noch etwa um weitere 40 bis 50 Prozent. Hinzu kommen die Kosten für eine Nachbehandlung, die zur restlosen Abheilung der Wunden notwendig wird.

Die Kehrseite der Operation

doppelkinn operation

Eine Schönheitsoperation, um ein Doppelkinn entfernen zu können, wird oft als ein einfacher Weg gesehen. Dies liegt vor allem an den scheinbar schnellen Ergebnissen, die dadurch erzielt werden können. Jeder, der sich für diese Methode der Behandlung entscheidet sollte sich aber auch über die Kehrseite informieren. Denn jeder Eingriff, der unter Narkose durchgeführt wird, trägt einige Risiken in sich. Dies ist auch der Grund, weshalb die Patienten im Vorfeld eine Vereinbarung unterschreiben müssen, die den Arzt von der Haftung befreit. Durch die Schnitte in die Haut können bei einer Entzündung beispielsweise Narben entstehen und eine Schädigung der unter der Haut liegenden Nerven ist ebenso nicht pauschal auszuschließen.

Das Gebiet, in dem die Absaugung des Fetts stattgefunden hat, wird mittels einer Spritze noch für mehrere Stunden betäubt. Erst daran schließen sich dann die Schmerzen an, unter denen viele Patienten mehr als eine Woche leiden. Alle Medikamente, welche die Gerinnung des Bluts beeinflussen können, müssen zudem noch vor dem Eingriff abgesetzt werden.

Zugleich schließt sich an die Operation selbst ein langer Prozess der Heilung an, welcher oft mehrere Wochen dauert. Dabei muss ein spezieller Schutz getragen werden, um die Haut und das Gewebe beim Prozess der Regeneration gezielt zu unterstützen. Auf der anderen Seite können so die tatsächlichen Ergebnisse erst nach etwa drei bis vier Wochen begutachtet werden. Selbst ein Fehler, der dem Arzt während der Operation unterlaufen ist, würde sich erst nach dieser Zeitspanne zeigen. Hinzu kommt eine Zeitspanne, in welcher der Körper auf den Eingriff vorbereitet werden muss. So sollte mehrere Wochen vor der OP das Rauchen eingestellt und eine Woche vor dem Eingriff kein Alkohol mehr konsumiert werden. Dieser Verzicht muss nach der Operation noch für etwa vier Wochen eingehalten werden, um die Risiken eines solchen Eingriffs aktiv reduzieren zu können.

Zugleich ist eine Schönheitsoperation stets mit Kosten verbunden, über die man sich bereits im Vorfeld informieren sollte. Der Eingriff selbst schlägt dabei je nach Umfang mit bis zu 5.000 Euro zubuche.

Die Krankenkasse kann derweil nicht mit den Kosten konfrontiert werden, da sie sich bei kosmetischen Eingriffen generell dazu entschlossen hat, keine finanzielle Unterstützung zu bieten. Dies gilt in der Folge auch für den beruflichen Ausfall, der sich an den eigentlichen Eingriff anschließt. Im Gegensatz zu einer Operation, der wichtige gesundheitliche Ursachen zugrunde liegen, wird in diesem Fall keine finanzielle Entschädigung an die Betroffenen gezahlt. Diese Posten müssen am Ende zu den Kosten für den bloßen Eingriff addiert werden, um einen groben Voranschlag der Kosten der Behandlungsmethode zu erhalten.

Wie einige Bilder zeigen, ist die Operation in vielen Fällen gar nicht notwendig, um eine Besserung zu erreichen.

Vielmehr wird sie auf verschiedenen Kanälen proklamiert, um mehr Patienten auf den OP-Tisch zu befördern. Der Umsatz, den die Branche auf diese Art macht, sollte schließlich nicht unterschätzt werden.

Auf diesen Darstellungen sehen sie die deutlich sichtbaren Effekte, welche die Anwendung der ChinUp Mask haben kann. Natürlich ist eine mehrmalige Anwendung notwendig, um sie auch dauerhaft zu konservieren. Doch der optische Vorteil, der sich in jedem Fall ergibt, spricht auf jeden Fall für die Qualität.

Die Ursachen für ein Doppelkinn

Viele Menschen sind der Meinung, ein Doppelkinn wäre generell ein Zeichen für Fettleibigkeit, Übergewicht und einen allgemein ungesunden Lebensstil. Doch wer sein Doppelkinn loswerden möchte, wird wohl selbst am besten wissen, dass dies nicht immer der Fall ist. In der Praxis gibt es viele Beispiele, an denen sich zeigt, wie vielfältig die Gründe für die Bildung eines Doppelkinns sein können. Diese sollten im Vorfeld der Erwägung der Behandlungsmethoden erst einmal genauer erörtert werden, bevor es schließlich möglich ist, gezielt an die Wurzeln des Problems heranzutreten, um eine Besserung zu erzielen.

Schlanke Menschen können ebenfalls ein Doppelkinn erleiden, wie dicke Menschen.

Auch hier gibt es einige Beispiele, wie sich das Gewebe zwischen Hals und Kinn verstärkt nach unten neigt und dadurch ein Effekt entsteht, der sich negativ auf das optische Erscheinungsbild auswirkt. Nur wer es schafft, bei der ersten Anamnese des Phänomens ehrlich zu sich selbst zu sein, wird am Ende auch die Chance auf seiner Seite haben, gezielte Gegenmaßnahmen in die Wege leiten zu können. Dies ist schließlich das Ziel, um sich von der Problematik zu befreien und wieder mit mehr Selbstvertrauen und einem verbesserten Selbstwertgefühl in den Alltag starten zu können.

Fettleibigkeit

Obwohl es zahlreiche Beispiele gibt, in denen auch dünne Personen ein Doppelkinn haben, ist Übergewicht ein wichtiger Faktor. Dies liegt daran, dass sich der Anteil des Körperfetts ganzheitlich erhöht, was sich in bestimmten Regionen zuerst zeigt. Die Region unterhalb des Kinns hat nun die Eigenschaft, dass die Haut die ganze Zeit von der Schwerkraft bearbeitet wird. Liegt nun eine Form von Adipositas oder einem einfachen Übergewicht vor, so erhöht sich die Zahl der Fettzellen, die sich unterhalb der Haut befinden. Dies hat nun ein zusätzliches Gewicht zur Folge, das die ganze Zeit auf die Haut und das Gewebe lastet.

 

Ohne eine Behandlung, wie beispielsweise durch die ChinUp Mask oder eine riskante Operation, wird der Druck auf das Bindegewebe nach einiger Zeit zu groß. Es beginnt, nach unten zu hängen und erzeugt auf diese Art den Effekt des Doppelkinns. Auf der anderen Seite sorgt das Fett unter dieser Schicht der Haut auch noch für ein deutlich höheres Volumen. Dies sorgt dafür, dass ein Doppelkinn, welches durch Fettleibigkeit verursacht wurde, zumeist als sehr voluminös und dominant wahrgenommen wird. Eine Behandlung ist daher in vielen Fällen der einzig richtige Schritt.

Alter

Das Alter spielt bei der Bildung von einem Doppelkinn eine weitere wichtige Rolle. Denn unsere Haut erneuert sich im Schnitt etwa alle 28 Tage und es entstehen neue Zellen. Für die Zellteilung muss aber die DNA, auf der unsere Erbinformation gespeichert ist, stetig neu abgelesen werden. Auch ein solches Wunderwerk wie der menschliche Körper produziert dabei den einen oder anderen Fehler, der sich einfach nicht vermeiden lässt. Somit kommt es zum natürlichen Prozess der Alterung.

 

Im Falle der Haut betrifft dieser nun ganz unterschiedliche Ebenen, die sich deutlich offenbaren. Die Haut wird mit der Zeit faltig und verliert zunehmend an Stabilität und Elastizität. Genau dies sind Faktoren, die mit der Zeit auch für die Bildung eines Doppelkinns sorgen können. Die Haut zwischen Kinn und Hals hängt somit nach unten und es entsteht der natürliche Effekt. Zwar leiden nicht alle alten Menschen unter dieser Form des Doppelkinns, doch es ist mit zunehmendem Lebensalter eine klare Erhöhung des Risikos zu erkennen. Da dieser Prozess bekanntlich nicht gestoppt oder gar rückgängig gemacht werden kann, ist es nur die Pflege der Haut durch Kosmetik-Produkte oder die ChinUp Mask, die dem entgegenwirken kann.

Die genetische Disposition

Jeder von uns ist individuell, was sich auch auf einer so kleinen Ebene wie der einzelnen Hautzelle zeigt. Manche Menschen verfügen einfach aus genetischen Gründen nicht über ein so starkes Bindegewebe, weshalb die Haut bereits in jüngeren Jahren keinen besonders straffen Eindruck macht. Dies zeigt sich beispielsweise auch an einem höheren Risiko für Cellulite, oder eben auch ein Doppelkinn. In diesem Fall wäre es wichtig, bereits so früh wie möglich mit den entsprechenden Gegenmaßnahmen zu beginnen, um noch etwas gegen die stetig fortschreitende Entwicklung ausrichten zu können. Weitere Gründe für ein Doppelkinn, wie zum Beispiel Übergewicht, sollten zugleich von Beginn an vermieden werden.

 

Auf der anderen Seite hat jeder Mensch bestimmte Zonen und Stellen am Körper, an denen sich die überschüssige Energie des Körpers zuerst zeigt. Denn es bilden sich nach und nach immer mehr Fettzellen, die dann an Volumen gewinnen. Bei Männern ist es in den meisten Fällen der Bauch, an dem sich die Depots zuerst sehr deutlich zeigen. Frauen neigen dagegen dazu, vor allen Dingen an den Oberschenkeln und auch rund um die Hüften an Gewicht zu gewinnen. Die genetische Veranlagung kann nun auch dafür sorgen, dass sich Fettzellen rund um das Gesicht und eben auch an der besagten Stelle zwischen Kinn und Hals bilden. Diese drücken nun auf das vielleicht ohnehin schwache Bindegewebe und stellen dies vor eine zusätzliche Form der Belastung. Es ist daher von Beginn an von elementarer Bedeutung, eine entsprechende Behandlung zu erwägen, um noch etwas dagegen ausrichten zu können.


Doppelkinn wegtrainieren?

In vielen Fällen wird proklamiert, das Doppelkinn ließe sich auch wegtrainieren. Gemeint ist dabei weniger Sport an sich, sondern spezielle Übungen, die ganz gezielt die betroffene Zone ansprechen sollen. Tatsächlich muss jeder selbst entscheiden, ob er diesen ominösen Tipps nachgehen möchte. In manchen Fällen handelt es sich hier vermutlich um sinnlose Betätigungen, die keinen nennenswerten Effekt auf das Doppelkinn haben. Dennoch lohnt es sich, genau zu untersuchen, ob nicht doch ein Funken Wahrheit dran sein kann.

Übungen für ein straffes Kinn sollen es möglich machen, ganz gezielt das Gewebe zwischen Kinn und Hals zu bearbeiten. In vielen Fällen ist dies sicher nicht möglich und die Übungen müssen täglich mehrmals wiederholt werden. Dabei soll beispielsweise die Zunge gerollt und in diesem Zustand an den Gaumen gepresst werden. Mit einem Finger wird dann gefühlt, wie stark die Anspannung unterhalb des Kinns ist. Tatsächlich lässt sich dabei nur die Zunge als einziger beteiligter Muskel aktiv trainieren. Experten sind der Meinung, dass sich nur deshalb so etwas wie Anspannung unter dem Kinn fühlen lässt, weil die Belastung der Zunge wegfällt. Einer solchen Methode sollte man also besser nicht trauen, wenn man sein Doppelkinn entfernen möchte.

Vor einiger Zeit gab sich auch die Zeitschrift Men’s Health Mühe, um ein spezielles Training mit drei Übungen zu entwerfen, welches als Wunderwaffe gegen das Doppelkinn dienen soll.

So werden beispielsweise die Lippen nach hinten gerollt, um eine möglichst starke Spannung in der Region zu erzeugen. Sollte das Doppelkinn aber an einem zu schwachen Bindegewebe liegen, wird sich auf diese Art kaum Besserung einstellen.

An anderer Stelle werden sogar Elektroden im Gesicht der Trainierenden angebracht, um die umliegende Muskulatur zu stimulieren. Doch auch hier gibt es keine Personen, die eine klare Wirkung dieser Übung belegen könnten.

Dies liegt daran, dass der Mensch in diesem Bereich nur die Muskeln des sogenannten Halsgeflechts besitzt. Im Gegensatz zum Bizeps, der sich durch das Heben einer Hantel trainieren lässt, gibt es keine klaren Bewegungen, die sich gezielt auf die Muskelaktivität in der Region beziehen würden. Sollte sich durch Lippen rollen, Kopf schütteln und Co tatsächlich etwas erreichen lassen, so wären diese Erfolge nicht sichtbar. Andernfalls wäre es ein langer Prozess, der wohl kaum zu Erfolgen führt.

Sport an sich sollte dabei nicht mit diesen dubiosen Übungen in einen Topf geworfen werden. Er kann aber nur dann wirklich helfen, wenn Übergewicht allein der Auslöser für die Bildung des Doppelkinns ist. Dieses lässt sich aber in den meisten Fällen einfach auf ein zu schwaches Bindegewebe zurückführen, weshalb auch der Sport nicht mehr viel ausrichten kann. Der Sport dient aber dann als Weg, um das Körperfett aktiv zu reduzieren. Die lokal begrenzte Verbrennung von Fett ist nicht möglich, weshalb ganzheitlich abgenommen werden muss. Wer sich hierauf konzentriert, kann ab einem gewissen Grad auch eine Verbesserung des Doppelkinns erreichen. Die ganz klare Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass auch wirklich nur die Fettzellen für die unschöne Optik unterhalb des Kinns in der Verantwortung stehen. Unter diesem Umstand wäre es aber durchaus möglich, die Optik im Bereich des Kinns deutlich zu verbessern. Denn sobald die Last durch eine Verringerung des Fetts reduziert werden kann, schafft es auch die Haut, entsprechend straffer zu sitzen.

Doppelkinn mittels Laser entfernen

In den USA wurde nun eine neue Technik entwickelt, welche es möglich machen soll, ganz ohne ein Skalpell ein Doppelkinn loswerden zu können. Tatsächlich gibt es in Deutschland bisher aber nur sehr wenige Kliniken, welche diese Behandlung auf einer ambulanten Basis anbieten. So stellt man sich natürlich die Frage, auf was genau geachtet werden muss, um dies zu den gewünschten Erfolgen zu führen. Doch das Risiko, das damit in Verbindung steht, wird als deutlich geringer bewertet, als bei einer normalen Operation.

Der Laser selbst muss dabei ganz genau an die Anforderungen des Patienten angepasst werden. Entscheidend ist hier zum Beispiel die allgemeine Beschaffenheit der Haut, die aus diesem Grund bereits bei der Anamnese einbezogen werden muss. Der Laser dringt dabei in die verschiedenen Hautschichten ein und sorgt auf diese Weise dafür, dass bereits beschädigte Zellen gezielt abgebaut werden können. In der Folge verbessert sich nach einiger Zeit die Regeneration der Haut, welche zu einer Verbesserung des Bindegewebes führen kann. Auf der anderen Seite sollte man sich auch darüber im Klaren sein, dass diese Behandlungsmethode aktuell noch nicht besonders gut ausgereift ist. Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn der Großteil der positiven Ergebnisse nicht mehr aus den Forschungen der USA stammt, kann der Laser dennoch in Betracht gezogen werden.

Zugleich muss man bedenken, dass die Kosten auch bei der Laserbehandlung nicht unbedingt niedrig sind. Eine Sitzung schlägt aktuell bei den wenigen verfügbaren Kliniken in Deutschland mit etwa 400 Euro zubuche. Zugleich sind etwa zwei bis vier Sitzungen notwendig, bis sich wirklich die ersten erkennbaren positiven Effekte einstellen. Sollte der Laser aber aufgrund der geringen Erfahrung, die es bislang gibt, zu einer falschen Einstellung des Geräts kommen, gibt es ein klares Risiko auf der Seite des Patienten. Es wird deshalb vermutlich noch einige Jahre dauern, bis der Laser wirklich in den Kreis der Behandlungsmethoden für Menschen aufgenommen werden kann, die ein Doppelkinn loswerden möchten.

Doppelkinn entfernen durch Spritzen

Der Chemie-Konzern Bayer stand vor einiger Zeit in den Schlagzeilen, weil ein neues Medikament entwickelt wurde, welches den Abbau von Fettzellen unter der Haut aktiv beschleunigen soll. Der Stoff ATX-101 wurde dabei im Rahmen zweier zugelassenen Studien direkt in das Fettgewebe von den Probanden gespritzt. Damit war es möglich, die Fettzellen gezielt zu erreichen und für deren Abtransport zu sorgen. Die Behandlung wurde mit je einer Spritze pro Monat über einen Zeitraum von bis zu vier Monaten durchgeführt.

Es folgte eine Nachbeobachtung von einem viertel Jahr, die unterschiedliche Ergebnisse brachte. So gab es zwar innerlich keine Nebenwirkungen, doch aber direkt an der Einstichstelle. Etwa die Hälfte der Patienten hatte dort unter Gefühlen von Taubheit, Schwellungen und Blutergüssen zu leiden. So lange es dem Konzern also nicht gelingt, diese Risiken zu reduzieren, kann das Mittel nicht auf den Markt gebracht werden. Dennoch gehen Experten davon aus, dass durch das neue Medikament jährlich ein Umsatz von mehr als 250 Millionen US-Dollar erreicht werden könnte.

Hausmittel gegen ein Doppelkinn

Im Volksmund gibt es tatsächlich die eine oder andere Herangehensweise, um ein Doppelkinn auch mit den klassischen Hausmitteln loswerden zu können. Doch hier stellt sich selbstverständlich die Frage, ob es denn wirklich möglich ist, auf diese Art irgendwelche Vorteile zu erzielen. Die Ansätze, die hinter den einzelnen Methoden für die Behandlung stecken, lassen sich zumindest schon gut nachvollziehen. Hausmittel an sich erscheinen dabei häufig ein sehr günstiger Weg zu sein, um eine Besserung der Situation zu erreichen. Doch leider muss man erkennen, dass ihre Wirkung in der Regel auf einem reinen Placebo-Effekt zu tun hat, der ansonsten kaum etwas mit der Realität gemein hat.

Lediglich in der Theorie schafft es das eine oder andere Mittel doch, von sich zu überzeugen. Dies liegt dann in erster Linie an den Nährstoffen, die in dem jeweiligen Lebensmittel enthalten sind. Oft werden diese aber nicht in einem ausreichenden Maße durch die Haut aufgenommen, weshalb sich die eigentlich gewünschten positiven Effekte nicht so schnell einstellen.

kaugummi1. Zuckerfreier Kaugummi

Ein zuckerfreier Kaugummi soll dazu beitragen, die Muskeln in diesem Teil des Gesichts aktiv zu kräftigen. Dazu ist es notwendig, täglich mehrere Stunden lang auf einem möglichst großen und zähen Kaugummi zu kauen. Experten sind aber der Meinung, dass gerade der geringe Widerstand eines Kaugummis, der zudem immer weicher wird, nicht ausreicht, um eine aktive Besserung zu erzielen. Dementsprechend wäre es vielleicht auch besser, noch weitere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Nun muss man aber erkennen, dass selbst ein Kaugummi kein geeignetes Trainingsmittel ist, um sich von einem Doppelkinn erholen zu können. Hinzu kommt, dass die Muskulatur eigentlich nicht für ein Doppelkinn verantwortlich ist.

Da sich die Fettzellen zudem über ihr befinden, kann sie kaum etwas zur Straffung der Haut beitragen, wenn sich darüber bereits ein zu großer Teil an Fettgewebe befindet. Wer aber die Doppelkinn entfernen OP verhindern möchte, kann auch dieses Mittel probieren. Studien, die von wissenschaftlicher Seite durchgeführt wurden, gibt es zu diesem Thema allerdings noch nicht.

kakaobutter2. Kakaobutter

Um die Doppelkinn entfernen Kosten reduzieren zu können, wird auch Kakaobutter empfohlen. Dabei wird eine bestimmte Menge in einem Topf oder in der Mikrowelle leicht erwärmt, um sie dann auf die Haut geben zu können. Dies soll helfen, die Elastizität der Hautzellen zu verbessern und sie so zu einer verstärkten Regeneration anzuregen. Da Kakaobutter tatsächlich zahlreiche gesunde Fette enthält, lässt sich der Prozess an sich zumindest nachvollziehen.
Auf der anderen Seite erkennt man, dass es eben zugleich viele Kosmetikprodukte gibt, welche die Elastizität der Haut ebenfalls verbessern können und leichter anzuwenden sind. Zugleich reicht allein die verbesserte Elastizität nicht aus, um eine kombinierte Wirkung zu erreichen und sich auf diese Art aktiv gegen das Doppelkinn zu stellen.

Auch an der Stelle ist es wohl mehr der gute Wille und das Vertrauen in die Behandlungsmethode, die tatsächlich einen leichten Effekt erkennen lässt. Ansonsten muss man sagen, dass es normalerweise nicht möglich ist, auf diese Art aktive Fortschritte bei der Behandlung zu machen.

weizenkeimoel3. Weizenkeimöl

Dieses Hausmittel orientiert sich tatsächlich sehr stark an der Wirkung, die von der ChinUp Mask ausgeht. Dies liegt am Öl selbst, welches einen sehr hohen Anteil an Vitamin E in sich trägt, welches auch in der Maske enthalten ist. Damit die wichtigen Wirkstoffe die Haut aber wirklich erreichen, wäre es wichtig, das Weizenkeimöl in die betroffenen Regionen einzureiben. Zugleich wäre es möglich, es auf ein Tuch zu geben, um es auf diese Art noch besser auf der Haut verteilen zu können. Bei dieser Form der Behandlung sind also einige unterschiedliche Möglichkeiten vorhanden, die genutzt werden können. Doch die Wirkstoffe können die Haut trotz einer kurzen Massage nicht im notwendigen Umfang erreichen.

Zugleich sorgt das Vitamin E vor allem für einen Schutz vor freien Radikalen, die anderen positiven Effekte werden dabei eher weniger beachtet.

eiweiss4. Eiweiß

Bei den Hausmittel gegen Doppelkinn gibt es auch das Eiweiß, welches eine hautstraffende Wirkung haben soll. Wird es in einer entsprechenden Menge auf die Region aufgetragen, soll dies einen wichtigen Teil dazu beitragen, dass die Wirkstoffe nach und nach in das Gewebe übergehen. Als Grundlage werden häufig die Bestandteile von einem Ei genommen, die dann ebenfalls in Form von einer Maske auf das Gesicht gelegt wird.

In der Praxis muss man deutlich sagen, dass sich die Erfolgsaussichten noch steigern ließen. Denn die Nährstoffe könnten beispielsweise durch eine allgemein eiweißreiche Ernährung noch schneller im Körper die gewünschte Wirkung erzielen. Auf der anderen Seite würde das Eiweiß selbst nur sehr langfristig eine tatsächliche Wirkung erzielen können.

melone5. Melone

Viele Menschen setzen bei den Hausmitteln gegen ein Doppelkinn auch auf die Wirkung der Melone. Dies ist vor allem deshalb so erstaunlich, weil dieses Lebensmittel von Beginn an etwa 95 Prozent Wasser enthält. Hinzu kommen aber einige Mikronährstoffe, die gemeinsam mit dem hohen Wasseranteil dafür sorgen sollen, dass sich die gewünschte Besserung in diesem Rahmen einstellen kann. Vor allem Phosphor und Calcium sollen dabei eine sehr wichtige Rolle einnehmen. Bei der genauen Anwendung der Wassermelone gibt es nun wieder einige Unterschiede. Zum einen ist es möglich, kleine Schnitze zu formen und diese dann direkt an die Haut zu legen. Auf der anderen Seite bietet sich aber auch die Möglichkeit, kleinere Stückchen zu schneiden und diese auf eine Art Maske zu geben.

Zumeist wird bei der Behandlung mit der Melone auf eine herkömmliche Wassermelone gesetzt, wie sie im Supermarkt gekauft werden kann. Wichtig wäre hier, dass die Frucht ungespritzt ist, um negative Reize auf die Haut zu verhindern. Es gibt aber bis heute noch keine Studie, welche wirklich eine förderliche Wirkung der Melone auf das Doppelkinn belegen könnte.

Ein Leben ohne Doppelkinn

Tatsächlich ist es nicht nur das eine oder andere Foto, auf dem das verstärkte Kinn vielleicht einen unschönen Eindruck macht. Betroffene beäugen sich häufig in jedem Spiegel äußerst kritisch und hadern mit der optischen Situation. Dies führt dann natürlich dazu, dass das Vertrauen in sich und die eigenen Fähigkeiten nicht gerade steigt. Ein mangelndes Selbstwertgefühl ist die Folge, welches sich in vielen Fällen nur noch schwer abbauen lässt. Dementsprechend geraten diese Menschen in einen Teufelskreis, der eigentlich an einem eher nichtigen Problem festgemacht wurde. Schließlich gibt es ausreichend Chancen und Gelegenheiten, um ein Doppelkinn weg zu bekommen.

Zumeist wird bei Menschen, die ihr Doppelkinn nach einiger Zeit wieder losgeworden sind, ein Wandel in der Persönlichkeit festgestellt.

Sie gehen in der Folge deutlich zielstrebiger durch ihr Leben und schaffen es, andere Menschen mit ihrer neuen Lebensfreude anzustecken. Diese Folgen zeigen sich auch in verstärkten sozialen Kontakten, die vermutlich auf die zusätzliche Energie zurückzuführen sind, die die Person plötzlich ausstrahlt und verströmt. Der gesamte psychische Druck, der sich in der Vergangenheit vielleicht sogar über Jahre hinweg aufgebaut hat, verfliegt von einem Moment auf den anderen.

Ist also erst einmal eine wirksame Methode für die Behandlung gefunden, kann dies einen entscheidenden Einfluss auf das weitere Leben haben. Hinzu kommt die Erkenntnis, selbst etwas an sich und den eigenen Umständen verändern zu können und nicht nur den eigenen Einflüssen schutzlos ausgeliefert zu sein. Wer mit diesen neuen Fakten umgehen kann, wird diesen erreichten Vorteil schnell auch auf die anderen Bereiche des Lebens ausweiten können. Es lohnt sich also, selbst auf diese Faktoren Wert zu legen.


Das optimale Gadget zur Beseitigung eines Doppelkinns

Sie leiden unter einem Doppelkinn und möchten dieses effektiv entfernen, ohne dabei gesundheitliche Risiken zu riskieren? Dann können wir Ihnen ein praktisches Gadget empfehlen, welches für schnelle Ergebnisse sorgt und einfach in der Anwendung ist. Sie müssen keine Gefahren durch eine chirurgische Operation riskieren, genauso wenig sind Medikamente nötig. Sie brauchen nicht einmal viel Disziplin, um Ihr Doppelkinn mit der Chin-Up Maske effektiv und nachhaltig zu beseitigen.

Die Chin-Up Maske als Gadget gegen Ihr Doppelkinn:

Ein Doppelkinn kann viele Ursachen haben. Häufig ist Übergewicht die Ursache, doch auch dünne Menschen können unter einem Doppelkinn leiden und finden dafür selten die Gründe. Diese können zum Beispiel in einer falschen Körperhaltung liegen, aber auch an einer ungesunden Ernährung.

Der große Vorteil der Chin-Up Maske sind die vielfältigen Einsatzbereiche. Ganz gleich, welche Ursache Ihr Doppelkinn hat, die Chin-Up Maske hilft Ihnen dabei, Ihr Gesicht auf eine natürliche Art und Weise zu straffen.

Das Beste daran ist, dass die Chin-Up Maske sehr schnelle Ergebnisse liefert und bereits nach der ersten Anwendung einen spürbare Straffung hervorruft. Sie brauchen sich lediglich 30 Minuten Zeit nehmen und können die Arbeit der Chin-Up Maske überlassen.

Die Chin-Up Maske strafft die Haut nicht nur äußerlich, sondern regt auch den Stoffwechsel und somit die Fettverbrennung im Hals- und Gesichtsbereich an. Dadurch wird auch die Erneuerung der Zellen nachhaltig unterstützt.

Doppelkinn in der Pubertät – wie kann man das Doppelkinn beseitigen?

Die Pubertät bringt allgemein so einige, schwierige Zeiten mit sich. Da muss ein Doppelkinn natürlich nicht auch noch sein. Trotzdem entwickelt sich gerade in der Pubertät bei vielen Jugendlichen ein Doppelkinn. In manchen Fällen ist ein zu hohes Gewicht die Ursache, in der Pubertät können es allerdings auch unerklärliche Gründe sein. Häufig sind es die vielen Hormone, welche in der Pubertät freigesetzt werden.

Die Lösung für das Problem – die Chin Up Maske

Doch auch, wenn die Ursache unklar ist, gibt es eine einfache Lösung für das Problem.

Mit der Chin-Up Maske stellen wir ein praktisches Gadget vor, welches innerhalb kurzer Zeit für überzeugende Ergebnisse sorgt.

Unabhängig von jeder Ursache, kann ein Doppelkinn mit der Chin-Up Maske behandelt werden. Diese bietet einige Vorteile gegenüber konventionellen Behandlungsmethoden.

Während Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel vor allem in der Pubertät für Nebenwirkungen sorgen können, strafft die Chin-Up Maske das Kinn auf eine natürliche Art und Weise. Nach nur einer Anwendung sind bereits erste Verbesserungen spürbar, bei regelmäßiger Verwendung wird dem Doppelkinn ein sicheres Ende gesetzt.

Natürlich sind auch eine gesunde Ernährung, eine richtige Körperhaltung und Sport sinnvoll, um ein Doppelkinn zu beseitigen. Chirurgische Eingriffe sollten in der Pubertät vermieden werden, denn oft ist ein Doppelkinn nur ein zeitweiliges Problem, welches einfach gelöst werden kann.

Wenn wirklich schnelle Ergebnisse erwünscht sind, welche nur wenig Aufwand erfordern, ist die Chin-Up Maske die richtige Wahl.